Sarah Crossan - Breathe: Gefangen unter Glas /Rezension/

| 17 November 2013 | , , |
Hier bestellbar!

Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:
Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von "Breathe" kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt ...
Quinn, will als Sohn eines ranghohen "Breathe"-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft.
Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf ...
Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten ...
Das Cover finde ich sehr gelungen. Ich mag es, dass man sofort sieht, um was es sich ungefähr handeln muss. Quinn, der in der Kuppel sicher und geschützt ist (ich denke, es ist auch eine Anspielung darauf, dass er ein Premium ist und deswegen priviligiert ist), während das ums Überleben kämpfen muss, da Alina ihr Leben für die Bäume riskiert und Bea aus ärmlichen Verhältnissen kommt und kaum etwas leisten kann. Also Lob an den dtv, sehr schön gemacht! :)
Die Charaktere:
Bea mochte ich von Anfang an. Sie ist ein bodenständiges und intelligentes Mädchen, das um jeden Preis mit ihrem Fleiß und ihren guten Noten zum Premium aufsteigen will, da sie so ihre Eltern unterstützen kann, die von morgens bis abends hart arbeiten. Und ich konnte mich mit ihr auch in diesem Gefühl, in jemanden schrecklich verliebt zu sein, derjenige dich aber gar nicht mal bemerkt, identifizieren. In diesem Punkt, aber auch während dem ganzen Buch sind ihre Gefühle realistisch und genau passend eingesetzt und beschrieben.
Bea ist ein sympathisches Mädchen, von dem ich gar nicht weiß, was man an ihr nicht mögen könnte.
Quinn wollte ich erst einmal gleich zu Anfang mal richtig durchschütteln. Wer würde bei Beas Verhalten nicht sofort erkennen, dass sie in ihn verliebt ist? Und nur er merkt es nicht. :)
Aber ich meine, er ist ein Junge. Die verstehen das eh nicht. :D
Zum Glück ist er kein überheblicher Charakter, was man an seiner Stellung in der Gesellschaft jedoch denken könnte. Im Gegenteil, er ist ein ganz Lieber, den man am liebsten aus dem Buch herauslesen und knuddeln möchte, weil er einfach so süß ist! :)
Sein Verhalten, als er Alina kennengelernt hat, fand ich allerdings echt daneben. Ich meine, wenn man schon einen Tripp mit seiner besten Freundin macht, dann entscheidet man doch nicht einfach so spontan, dass man noch ein Mädchen mitnimmt, oder? Naja, wenigstens ist es so zu der eigentlichen Handlung gekommen.
Wenigstens das, echt.
Alina mochte ich am wenigsten von den dreien, wobei ich sie aber nicht nicht mochte. Ich mochte sie schon, nur eben war sie Platz 3 der beliebtesten Charaktere des Buches. Das lag vor allem daran, dass sie Quinn so den Kopf verdreht hat, obwohl sie ihn am Anfang gar nicht mochte. So eine Fähigkeit möchte ich auch haben! :O
Na jedenfalls war sie ziemlich hart unfreundlich und miesepetrig. Das hat sich zum Glück dann geändert, als sie selbst eingesehen hat, dass sie durch die Rebellion ziemlich erhärtet ist.
Der Schreibstil war nicht schlecht, wobei er aber auch nicht herausragend ist. Er ist ziemlich einfach und irgendwie war ich dann auch etwas enttäuscht, dass einfach nur eine Handlung nacht der nächsten stattgefunden hat. Ein paar mehr Momente zwischen Quinn und Bea hätten das Ganze um vieles aufgebessert und auch ein paar mehr Informationen zum Switch, der zu dem ganzen Schlamassel geführt hat.
Mein Fazit: Tolles Cover, nette Charaktere, aber der Schreibstil hat es etwas abgewertet. Ich hätte mir ein bisschen mehr Ausschmückungen gewünscht! Deswegen vergebe ich 4 von 5 Herzchen!




Autorin: Sarah Crosse
Sarah CrossanSarah Crossan wurde in Irland geboren und verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit und Jugend in England, wo sie u. a. an der Cambridge University unterrichtete. Mittlerweile lebt sie in den USA, hat ihren Job als Englischlehrerin aufgegeben und widmet sich ganz dem Schreiben.

Titel: Breathe - Gefangen unter Glas
Seitenanzahl: 432 Seiten
Verlag: dtv
Preis: - Hardcover: 16.95 €
          - eBook: 14.99 €
Leseprobe: Hier




edit

Kommentare:

  1. Haha, habe "Die Buchflüsterin" auf meinem Dashboard gelesen und musste sofort klicken^^
    Danke für die rezi, das Buch liegt bei mir nämlich auch noch auf dem SuB.
    Achja, ich wollte ein wenig Werbung für meine Challenge machen, wenn du mal vorbeischauen willst ;)

    LG
    Lea ♥

    AntwortenLöschen

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin