Julie Kagawa - Plötzlich Fee: Sommernacht; Winternacht; Herbstnacht; Frühlingsnacht /Rezensionsspecial/

Hier bestellbar! Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4


Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe.
Sie haben Recht.
Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


(Kann/Wird Spoiler enthalten!)
Mein erstes Rezensionsspecial. Ich weiß ja nicht, ob ihr wisst, was ich damit meine, da es normalerweise etwas anderes bedeutet, als bei mir. :) Es werden keine Bücher verlost oder so was, ich schreibe nur eine Rezension für alle 4 Bücher, da ich sonst nicht wüsste, was ich zu dem einzelnen Buch schreiben sollte. Alle Bände habe ich hinter einander gelesen, also sind die Grenzen bei mir eh ein wenig verwischt. :)
Die Cover von allen 4 Bänden sind natürlich totale Eyecather. Das Auge wurde wirklich wunderschön geschminkt, und für jeden Band auch etwas umgeändert. Bei "Sommernacht" sieht man noch ein wenig, dass das Auge etwas gerötet ist (aber kein Wunder, bei dem Make-Up). :)
Das einzige, was ich nicht so schön fand, sind die unteren Wimperhäärchen (sieht irgendwie komisch aus...), die wurden echt schlampig mit Photoshop draufgemacht. Ich persönlich hätte es zwar nicht besser hinbekommen, aber den Leuten, die das Cover machen, hätte es auffallen sollen. UND natürlich finde ich es blöd, dass es der Klassiker ist - das hübsche Auge. Das originale Cover finde ich zwar nicht so auffallend, aber ich finde es auch hübscher und passender.
Kommen wir zu den Charakteren:
Meghan ist das typische 08/15-Mädchen, das in der Highschool nicht zu den Coolen gehört und einen besten Freund hat. Kennen wir schon, richtig? Aber durch ihre besondere Art und ihren Sarkasmus wird sie zu etwas Besonderem und sie hat sich mir definitiv ins Herz geschmuggelt. Ich fand an manchen Stellen ihre Reaktion wirklich großartig, genauso hätte ich es wohl auch gemacht. :)
Meghan ist ja eindeutig Team Ash, und ich kann verstehen, wieso. :D Ehrlich gesagt, war ich am Anfang 100% für Ash, dann, während dem 2./3. Band (vor allem im 4. Band, als Ash Puck am Sterbeplatz Ariellas töten wollte und sie darum gestritten haben, wer das Recht hat, verletzt zu sein. ^^) habe ich leicht zu Puck tendiert (trotzdem war ich für Ash - ich habe eine echte Schwäche für unerreichbare Badboys...).
Was ich sagen wollte, ist dies: Meghan ist wirklich ein einzigartiger Charakter, der sich während der Reise von 4. Bänden (zwar spielt sie im letzten keine bedeutende Rolle, da es aus Ashs Sicht ist, der ja versucht, wieder zu ihr zu können, aber sie ist ja der Grund, wieso er es überhaupt versucht.) wirklich (zum Positiven) geändert hat (und ich weiß wovon ich rede; beim Ende des dritten Bandes habe ich GEHEULT WIE EIN BABY, was bei mir ja sehr selten ist). (Heute habe ich wohl was mit den Klammern...)
Puck/Robbie Goodfell/Robin Goodfellow, Meghans bester Freund in der Vor-Feen-Zeit, ist mir wirklich sehr ans Herz gewachsen. Mit dem ständigen Grinsen ist er das genaue Gegenteil von Ash (wobei, wenn ich so darüber nachdenke, ist sein ganzes Wesen das genaue Gegenteil von Ash. Eigentlich ist jeder das genaue Gegenteil von ihm, außer die Bewohner Tir Na Nogs; übrigens, ich finde den Namen wirklich toll. :3).
Er war ja 16 Jahre lang der Beschützer von Meggie (so nennt ihr kleiner Stiefbruder sie; ich greife den Namen mal auf :P), und sie hat die ganze Zeit über nicht gemerkt, dass er in sie verliebt war. Also entweder war sie richtig blind, oder sie hat ihn eiskalt ge-friendzoned. :D
Und was ich bei ihm sagen wollte, ist, dass er mir während dem Lesen immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat, auch wenn es ein Lächeln unter Tränen und Schluchzern war. Ein Charakter, der mir ganz sicher immer im Gedächtnis bleiben wird!
(Und für die, die insgeheim Team Puck sind und nicht genug von ihm bekommen können, empfehle ich Shakespeares Sommernachtstraum! ;))
Mein allereinziger Punkt, der mir bei Puck nicht gefallen hat, (und keine Angst, es liegt gar nicht an ihm), war die Darstellung von ihm auf den englischen Covern (wie hier). Geht bei mir gar nicht. NEVER.
Das ist mein perfekter Puck: Klick!
Ash, der geheimnisvolle Winterprinz. Was soll ich sagen, ich liebe ihn einfach.
Bei dem Ball, in dem Ash Meghan zum Tanzen aufgefordert hat, musste ich laut loslachen. Ehrlich, dass kennt doch jeder, nicht wahr? Der verdammt gutaussehende Junge, den das Mädchen zufällig wieder trifft, interessiert sich für sie und sie auch für ihn, doch eigentlich dürften sie es gar nicht. Richtig klischeehaft. Doch danach, da hat es mir nichts mehr ausgemacht. Ash hat seinen eigenen Zauber und er fürchtet sich nicht davor, ihn auch einzusetzen. Sowohl Meghan als auch ich bin ihm verfallen! Auch er wird mir wohl für immer im Gedächtnis bleiben, denn ich habe die Angewohnheit, jeden hübschen Jungen an meiner Schule mit meinen liebsten Buchcharakteren zu vergleichen, die ich am liebsten heiraten würde. Und Ash ist da nicht einfach zu überbieten, wenn nicht sogar unmöglich.
Seht ihr, Freunde, so schnell können Bücher einen süchtig machen und das Leben zerstören. Nachdem ich den 4. Band gelesen habe, habe ich den ganzen Tag im Bett gelegen, habe Musik gehört, die ich während dem Lesen gehört habe (vor allem ein spezielles Lied; aber dazu komme ich noch) und habe in Erinnerungen geschwelgt. An Meghan, Puck und Ash, und dem, was sie in Zukunft wohl machen. Und dann habe ich gesehen, dass Januar 2014 ein weiterer Band erscheinen soll, nur diesmal geht es um Ethan, Meghans Bruder. Die Reihe heißt "Plötzlich Prinz". Schade, ich hätte gerne noch mehr aus Meggies Sicht gelesen.. Seht selbst!
Der Schreibstil ist einfach nicht zu beschreiben. Es bleibt immer spannend, immer passiert etwas und die Liebesszenen zwischen Ash und Meggie waren wie Honig!
Es geht alles so rasend schnell, ich habe ein Buch in 2 Tagen verschlungen und eines hat ca. 500 Seiten. Es ist einfach nicht zu beschreiben.
Wenn ich ehrlich bin, hatte ich wirklich keine Lust auf so eine klischeehafte Dreierbeziehung (seit Twilight habe ich wirklich genug davon), vor allem nicht, da ich nach "In deinen Augen" von Maggie Stiefvater in einer kleinen Depression *hust* steckte. Aber irgendwie ist es keine so richtige Dreierkonstellation, da Meggie total mit Ash anbandelt. Und da es aus ihrer Sicht ist, bemerkt man nicht die intensiven Gefühle von Puck (diese blinde, dämliche Kuh).
Vor der "Plötzlich Fee"-Reihe habe ich das neue Buch von Julie Kagawa gelesen, "Unsterblich - Tor der Dämmerung" heißt es. Wenn ich mir mal Allie und Meghan so ansehe, erkenne ich einige Parallelen. Der gleiche beißende Charakter, beide sehen hübsch aus und mit beiden konnte ich mich toll identifizieren (nur dass die eine ein Vampir ist und die andere eine Halbfee, aber was solls).

Ich möchte euch noch etwas präsentieren: Nämlich meine Playlist, als ich die Bücher gelesen habe:
  1. Die Young (Kesha)
  2. The Dreamer (Ryan Sheridan)
  3. La La La (Naughty Boy ft. Sam Smith)
  4. The other Side (Jason Derulo)
  5. Impossible (James Arthur) (hier etwas gepitched, aber ich konnte nichts anderes finden)
  6. Spotlight (MuteMath) (zwar ein Teil des Soundtracks von Twilight, aber ich liebe es trotzdem; vor allem ab 2:16!
  7. Kein Titel (Atticus Mitchell) (etwas so wunderschönes habe ich wirklich noch nie gehört! Ich habe es in Dauerschleife laufen lassen, als ich das Ende von Band 3 las; das hat mir das Restliche gegeben und ich konnte nicht anders, als zu weinen..)
Diese letzten drei Lieder sind meine Lieblinge!
Und nun möchte ich euch nun einen "Trailer" (es ist kein Trailer, aber er zeigt so ein bisschen die Beziehung zwischen Meghan und Ash:


Das Video habe ich schon bestimmt über 100 Mal angeschaut, aber ich finde es immer noch genauso schön wie beim ersten Mal. Und hier habe ich auch meinen perfekten Ash. Die Musik fand ich so schön, dass ich mich auf die Suche danach machen musste, und wie es sich herausstellte, war es "Spotlight" von MuteMath, ab 2:16. :D
Nun gut, kommen wir zum Ende des Rezensionsspecials. Ich würde mich über Kommentare sehr freuen, in denen ihr mir sagt, wie toll ihr die Reihe auch fandet. Alles andere würde mich traurig machen.. :(    ;)
Ich vergebe ganz klar allen 4 Bänden 5 von 5 Herzchen!

Autorin: Julie Kagawa

Julie Kagawa
© Wilhelm Heyne Verlag
Verlagsgruppe Random House GmbH
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.
Titel: Plötzlich Fee - Sommernacht; Plötzlich Fee - Winternacht; Plötzlich Fee - Herbstnacht; Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
Seitenanzahl: (Sommernacht) 496; (Winternacht) 496; (Herbstnacht) 512; (Frühlingsnacht) 512
                     (ich erkenne ein gewisses Muster... :D)
Verlag: Heyne
Preis: (alle Bände):
              - Hardcover: 16.99 €
              - eBook: 13.99
Leseprobe: Sommernacht; Winternacht; Herbstnacht; Frühlingsnacht

edit

Kommentare:

  1. Also ich muss dir recht geben, den Puck wo du gefunden hast, der passt wirklich perfekt und nicht der auf dem englischen Cover.

    Ich finde die Reihe echt toll und freue mich auf die "Plötzlich Prinz" Reihe. Ich denke Meghan und Ash werden darin auf jeden Fall noch mal vor kommen.

    AntwortenLöschen
  2. @Just Books
    Es hat mich immer so gestört, dass Puck auf dem Cover so gar nicht nach meinem Geschmack ist. Lange habe ich nach meinem perfekten Puck gesucht, leider kenne ich den Namen des Jungen nicht... :(
    Ich freue mich auch schon auf die neue Reihe, und ich hoffe so sehr, dass Ash, Meghan und Puck wieder eine große Rolle spielen. Und bitte lass Puck endlich jemanden finden, den er liebt, der Kerl bricht mir das Herz.. :)

    AntwortenLöschen

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin